„Fit fürs Praktikum“ im Integrationskurs

17.7.2017 | Teilnehmer des Jugendintegrationskurses bei der DAA in Bad Neuenahr-Ahrweiler machen sich fit in Sachen Bewerben und Bewerbertraining. Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. macht regelmäßige Angebote in den Jugendintegrationskursen. Vereinbarungen, etwa seit vielen Jahren mit der KVHS Ahrweiler, machen dies möglich, wobei in jüngster Zeit mit der Bénédict Akademie Koblenz, GaW Mayen, Target Sinzig, BBZ Altenkirchen und DAA Bad Neuenahr weitere Kooperationspartner hinzugekommen sind. Fester Bestandteil der sozialpädagogischen Begleitung ist die gemeinsame Vor- bereitung auf Ausbildung und Arbeiten in Deutschland. In der Vorbereitung auf das Praktikum erfahren die Teilnehmerinnen und Teil- nehmer, wie ein Lebenslauf zu erstellen und was bei einem Bewerbungsschreiben zu beachten ist, erhalten wichtige Informationen zu den Schul- und Ausbildungs- systemen in Deutschland und lernen die Informationsplattformen BerufeNet und JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit kennen. Ganz wichtig ist es auch für die Teil- nehmenden, über eigene Berufsvorstellungen und Neigungen zu sprechen, um für sich den Wunschberuf, ob Tischler, Frisör oder Bankkauffrau, zu finden. Im Bewerbertraining wird ein möglich stressfreies Vorstellungsgespräch eingeübt. Dabei sagen die JMD-Mitarbeiterinnen auch, wie ein Vorstellungsgespräch abläuft, was die typischen Fragen sind und wie man sich zur Vorstellung richtig kleidet. Während eines simulierten Vorstellungsgesprächs werden die Teilnehmer gefilmt, sodass das Vorstellungsgespräch im Anschluss gemeinsam reflektiert und weitere Hinweise gegeben werden können. Zurzeit sind die Teilnehmer des DAA-Jugendintegrationskurses auf der Suche nach Praktikumsplätzen in Bad Neuenahr- Ahrweiler und Umgebung. Unternehmer, die vom 8. bis 21. August Praktika zu vergeben haben, sollten sich mit der Dozentin Charlotte Dolff — Telefon 0162 – 42 65 490 — in Verbindung setzen.

„Fit fürs Praktikum“ im

Integrationskurs

17.7.2017 | Teilnehmer des Jugendintegrationskurses bei der DAA in Bad Neuenahr-Ahrweiler machen sich fit in Sachen Bewerben und Bewerbertraining. Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. macht regelmäßige Angebote in den Jugend- integrationskursen. Vereinbarungen, etwa seit vielen Jahren mit der KVHS Ahrweiler, machen dies möglich, wobei in jüngster Zeit mit der Bénédict Akademie Koblenz, GaW Mayen, Target Sinzig, BBZ Altenkirchen und DAA Bad Neuenahr weitere Kooperations- partner hinzugekommen sind. Fester Bestandteil der sozialpädagogischen Begleitung ist die gemeinsame Vorbereitung auf Ausbildung und Arbeiten in Deutschland. In der Vorbereitung auf das Praktikum erfahren die Teilnehmerinnen und Teil- nehmer, wie ein Lebenslauf zu erstellen und was bei einem Bewerbungsschreiben zu beachten ist, erhalten wichtige Infor- mationen zu den Schul- und Ausbildungs- systemen in Deutschland und lernen die Informationsplattformen BerufeNet und JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit kennen. Ganz wichtig ist es auch für die Teil- nehmenden, über eigene Berufsvor- stellungen und Neigungen zu sprechen, um für sich den Wunschberuf, ob Tischler, Frisör oder Bankkauffrau, zu finden. Im Bewerbertraining wird ein möglich stressfreies Vorstellungsgespräch eingeübt. Dabei sagen die JMD-Mitarbeiterinnen auch, wie ein Vorstellungsgespräch abläuft, was die typischen Fragen sind und wie man sich zur Vorstellung richtig kleidet. Während eines simulierten Vorstellungsgesprächs werden die Teilnehmer gefilmt, sodass das Vorstellungsgespräch im Anschluss ge- meinsam reflektiert und weitere Hinweise gegeben werden können. Zurzeit sind die Teilnehmer des DAA- Jugendintegrationskurses auf der Suche nach Praktikumsplätzen in Bad Neuenahr- Ahrweiler und Umgebung. Unternehmer, die vom 8. bis 21. August Praktika zu vergeben haben, sollten sich mit der Dozentin Charlotte Dolff — Telefon 0162 – 42 65 490 — in Verbindung setzen.