IN TERRA

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge | PSZ

in Mayen, Ahrweiler und Andernach 

Flüchtlinge als Opfer schwerer Menschenrechtsverletzungen leiden oftmals noch Jahre lang unter den Folgen von Flucht, Folter und Entwurzelung, was zu extremen Traumata führen kann. Bis zur Klärung des Bleiberechts ist auch der Aufenthalt in Deutschland von Unsicherheit, Angst vor Abschiebung und Perspektivlosigkeit geprägt. Unsere Angebote:

Beratung und Information

zum Asylverfahren zu ausländerrechtlichen Fragen psychosoziale Beratung / Vermittlung in Krisensituationen

Diagnostik und Therapie

für traumatisierte Flüchtlinge und Folteropfer

Einzel- und Familientherapie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kunsttherapie psychotherapeutischer Stellungnahmen

Gruppenangebote

Treffpunktmöglichkeiten für Flüchtlinge Therapie- und Erholungswochenenden

Multi-Kulti-Kids

Interkulturelle Kinder- und Jugendsozialarbeit unter Berücksichtigung der besonderen Lebenssituation von Flüchtlingskindern.

Interkulturelle Öffnung

Tagungen und Fortbildung zu flüchtlingsspezifischen Themen und zur inter- kulturellen Öffnung von Diensten und Einrichtungen  —  Ansprechpartner für Institutionen, Verbände, Ehrenamtliche, Ärzte, Psychotherapeuten  —  Supervision für Multiplikatoren Innerhalb des Psychosozialen Zentrums für Flüchtlinge wird das Projekt „Psychosoziale Versorgung von traumatisierten Flüchtlingen im nördlichen Rheinland-Pfalz“ aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union gefördert. IN TERRA ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Flucht und Trauma Rheinland-Pfalz und der AG Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge u. Folteropfer BAfF e.V.

Fachdienst Migration

Caritas Mayen — Ahrweiler — Andernach

Kontakt