Qualifizierungsangebote für

Ehrenamtliche im Kreis Ahrweiler

Caritas-Migrationsdienst und Dekanat Remagen-Brohltal

laden ein

Gleich zu drei Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche laden der Fachdienst Migration im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., das Dekanat Remagen-Brohltal und das willkommens-netz.de – Flüchtlingshilfe im Bistum Trier herzlich ein. Den Auftakt bildet die Veranstaltung „Trauma und dann? - Umgang mit trauma- tischen Erfahrungen bei Flüchtlingen“ am Donnerstag, 12. April 2018, um 18:00 Uhr in der Caritas Geschäftsstelle Ahrweiler, Bahnhofstr. 5, in Bad Neuenahr-Ahrweiler. An diesem Abend werden Gabriele Engel und Frank Fein vom Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. über Traumata sprechen und welche Auswirkungen diese auf das Leben der Menschen haben können. Wichtig wird es für die Teilnehmenden sein, mehr über den Umgang mit traumatisierten Menschen zu erfahren, wo man ehrenamtlich Unterstützung leisten kann und wo sich Grenzen des ehrenamtlichen Engagements aufzeigen. Anmeldung bis zum 29. März bei Carmen Hermann, Tel. 02651 / 98 69 – 148, E-Mail: hermann-c@caritas-mayen.de Im Interkulturellen Training „Weit weg ist näher als du denkst“ werden sich die Teilnehmenden mit Migration sowie mit deren Phasen und Formen auseinander- setzen. Geleitet wird der Workshop von den beiden Caritas-Mitarbeiterinnen Ruth Fischer vom Jugendmigrationsdienst und Eva Pestemer, Migrationsberatung für Erwachsene. Der zweistündige Abend beginnt am Mittwoch, 2. Mai 2018, um 18.00 Uhr im Katholischen Pfarrsaal Bad Breisig, Koblenzer Straße 4. Anmeldungen bis zum 27. April bei Ruth Fischer, Tel. 02651 / 98 69 – 141, E-Mail: jmd@caritas-mayen.de Zur circa dreistündigen „(Spirituellen) Wanderung – mit Impulsen zum Nachdenken und Anregungen zum Austausch“ laden Brigitte Doege, Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe bei der Caritas Geschäftsstelle Ahrweiler, und Pastoralreferent Christoph Hof, Dekanat Remagen-Brohltal, am Freitag, 25. Mai 2018, herzlich nach Maria Laach ein. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr vor der Abteikirche. Wer sich auf die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen einlässt, wird mit der Not der Menschen, mit Unsicherheiten und vielleicht auch mit der eigenen Überforderung und persönlichen Enttäuschungen konfrontiert. Die Wanderung bietet Gelegenheit, diese Erfahrungen zu bedenken und sich mit anderen Engagierten auszutauschen. Anmeldungen bei Brigitte Doege, Tel. 02641 / 75 98 60, E-Mail: doege-b@caritas-ahrweiler.de Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Ehrenamtliche, die sich für Flüchtlinge und andere Migrantengruppen engagieren, aber auch Interessierte aus anderen ehrenamtlichen Kontexten sind herzlich willkommen. Flyer zu den drei Qualifizierungsangeboten (PDF-Format) finden Sie auf der Homepage des Fachdienstes Migration im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr: migration.caritas-rhein-mosel-ahr.de

Qualifizierungsangebote für

Ehrenamtliche im Kreis

Ahrweiler

Caritas-Migrationsdienst und

Dekanat Remagen-Brohltal

laden ein

Gleich zu drei Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche laden der Fachdienst Migration im Caritasverband Rhein-Mosel- Ahr e.V., das Dekanat Remagen-Brohltal und das willkommens-netz.de – Flüchtlingshilfe im Bistum Trier herzlich ein. Den Auftakt bildet die Veranstaltung „Trauma und dann? - Umgang mit traumatischen Erfahrungen bei Flüchtlingen“ am Donnerstag, 12. April 2018, um 18:00 Uhr in der Caritas Geschäftsstelle Ahrweiler, Bahnhofstr. 5, in Bad Neuenahr-Ahrweiler. An diesem Abend werden Gabriele Engel und Frank Fein vom Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge im Caritasverband Rhein-Mosel- Ahr e.V. über Traumata sprechen und welche Auswirkungen diese auf das Leben der Menschen haben können. Wichtig wird es für die Teilnehmenden sein, mehr über den Umgang mit traumatisierten Menschen zu erfahren, wo man ehrenamtlich Unter- stützung leisten kann und wo sich Grenzen des ehrenamtlichen Engagements aufzeigen. Anmeldung bis zum 29. März bei Carmen Hermann, Tel. 02651 / 98 69 – 148, E-Mail: hermann-c@caritas-mayen.de Im Interkulturellen Training „Weit weg ist näher als du denkst“ werden sich die Teilnehmenden mit Migration sowie mit deren Phasen und Formen auseinander- setzen. Geleitet wird der Workshop von den beiden Caritas-Mitarbeiterinnen Ruth Fischer vom Jugendmigrationsdienst und Eva Pestemer, Migrationsberatung für Erwachsene. Der zweistündige Abend beginnt am Mittwoch, 2. Mai 2018, um 18.00 Uhr im Katholischen Pfarrsaal Bad Breisig, Koblenzer Straße 4. Anmeldungen bis zum 27. April bei Ruth Fischer, Tel. 02651 / 98 69 – 141, E-Mail: jmd@caritas-mayen.de Zur circa dreistündigen „(Spirituellen) Wanderung – mit Impulsen zum Nachdenken und Anregungen zum Austausch“ laden Brigitte Doege, Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe bei der Caritas Geschäftsstelle Ahrweiler, und Pastoralreferent Christoph Hof, Dekanat Remagen-Brohltal, am Freitag, 25. Mai 2018, herzlich nach Maria Laach ein. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr vor der Abteikirche. Wer sich auf die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen einlässt, wird mit der Not der Menschen, mit Unsicherheiten und vielleicht auch mit der eigenen Überforderung und persönlichen Enttäuschungen konfrontiert. Die Wanderung bietet Gelegenheit, diese Erfahrungen zu bedenken und sich mit anderen Engagierten auszutauschen. Anmeldungen bei Brigitte Doege, Tel. 02641 / 75 98 60, E-Mail: doege-b@caritas-ahrweiler.de Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Ehrenamtliche, die sich für Flücht- linge und andere Migrantengruppen engagieren, aber auch Interessierte aus anderen ehrenamtlichen Kontexten sind herzlich willkommen. Flyer zu den drei Qualifizierungsangeboten (PDF-Format) finden Sie auf der Homepage des Fachdienstes Migration im Caritas- verband Rhein-Mosel-Ahr: migration.caritas-rhein-mosel-ahr.de